Der Besuch der alten Dame

Der Besuch der alten Dame

von Friedrich Dürrenmatt

Berndeutsche Bühnenfassung: Ulrich Simon Eggimann

Regie: Ulrich Simon Eggimann

«Der Besuch der alten Dame»: Ein ebenso bissiges wie humorvolles Lehrstück über Gerechtigkeit und kollektive Schuld. Mit dieser «tragischen Komödie», die 1956 am Schauspielhaus Zürich uraufgeführt wurde, erlangte der Schweizer Dramatiker Friedrich Dürrenmatt (1921-1990) Weltgeltung.

Handlung

In Übersee Multimilliardärin geworden, kehrt Claire Zachanassian nach Güllen zurück, den Ort, wo sie als Klara Wäscher einst ihre karge Kindheit verbrachte. Im Alter von 18 Jahren musste sie dort verschwinden, weil sie ein uneheliches Kind erwartete und Alfred Ill, der Kindsvater, sie sitzen liess und mit Hilfe bestochener Zeugen den Vaterschaftsprozess gewann. Nun will sie sich an ihm und den Dorfbewohnern rächen, ebenso an ganz Güllen, wo sie von Amerika aus alles Land und alle Unternehmen aufgekauft und diese in den Bankrott getrieben hat. Den Bürgern bietet sie eine Milliarde, wenn Ill umgebracht wird. In ihrem Gepäck hat die Schwerreiche schon einen Sarg dabei. Im völlig verkommenen Güllen weicht die anfängliche Empörung alsbald dem Appetit auf den winkenden Reichtum, und die Bürger verfallen in einen wahren Kaufrausch. Ill legen sie den Freitod nahe – dem Gemeinwohl zuliebe. Trotz seiner inzwischen gewonnenen Bereitschaft, zum Unrecht von einst zu stehen, wird er an der Versammlung, die über den Deal mit der alten Dame entscheidet, getötet.

Besetzung

RolleBesetzung
Claire Zachanassian, Multimillionärin Franziska Oppliger
Ihre Gatten VII-IX Florian Dolder
Der Butler Franz Mumenthaler
Koby, blind Matthias Egger
Loby, blind Hans Gfeller
Alfred Ill Hans Rudolf Kummer
seine Frau Antonia Flury
seine Tochter Chantal Sempach
sein Sohn Michael Gerber
Der  Stadtpräsident Dominik Zürcher
Der Pfarrer Dominik Müller
Der Lehrer Bruno Lädrach
Der Arzt Peter Eggimann
Der Polizist Emanuel Gfeller
Der Erste Werner Kunz
Der Zweite Roland Müller
Erste Frau, Frau des Stadtpräsidenten Ruth Schmid
Zweite Frau Patricia Stübi
Zugführer Kurt Zahm
Pressefrau / Fernsehsprecherin Ursula Sempach

Vorstellungen

Rüttihubelbad, Walkringen

Freitag, 18.11.2016, 20:00 Uhr
Sonntag, 20.11.2016, 17:00 Uhr
Samstag, 26.11.2016, 20:00 Uhr
Sonntag, 27.11.2016. 17:00 Uhr
Samstag, 3.12.2016, 20:00 Uhr
Sonntag, 4.12.2016, 17:00 Uhr
Samstag, 10.12.2016, 20:00 Uhr
Sonntag, 11.12.2016, 17:00 Uhr
Silvester, 31.12.2016, 17:00 Uhr
Samstag, 7.1.2017, 20:00 Uhr
Sonntag, 8.1.2017, 17:00 Uhr
Freitag, 13.1.2017, 20:00 Uhr
Samstag, 14.1.2017, 20:00 Uhr
Sonntag, 15.1.2017, 17:00 Uhr
Freitag, 20.1.2017, 20:00 Uhr
Samstag, 21.1.2017, 20:00 Uhr
Sonntag, 22.1.2017, 17:00 Uhr
Samstag, 28.1.2017, 20:00 Uhr
Sonntag, 29.1.2017, 17:00 Uhr
Freitag, 3.2.2017, 20:00 Uhr
Samstag, 4.2.2017, 20:00 Uhr
Sonntag, 5.2.2017, 17:00 Uhr
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok