Flyer.Ross

Wyssi Ross

von Henrik Ibsen / Rudolf Stalder

Regie: Ulrich Simon Eggimann

Handlung

Ibsen hätte sein Stück lieber als Tragikomödie gesehen. Vielleicht auch deshalb, weil da Wesen von "änedra" mitspielen: weisse Rosse, die Unglück anzeigen sollen, die aber eigentlich nur als Aberglaube im Kopf der alten Hausdame zu Hause sind. Einem Irrglauben, welchem zuletzt sogar der heutige Hausherr, ein haltloser ehemaliger Pfarrer, zum Opfer fällt.

Die Handlung setzt nach dem Selbstmord der depressiven Pfarrersgattin ein. Vor allem durch den unberechenbaren Bruder der Verstorbenen angetrieben, beginnt der Krimi. Es werden Schuldige gesucht. Da ist die geheimnisumwitterte Frau aus dem Norden, welche die Unglückliche gepflegt hat und jetzt noch im Haus wohnt. Und da ist die Frage, welche Rolle der Gutsbesitzer Rosmer in dieser Geschichte spielt.

Besetzung

RolleBesetzung
Johannes Rosmer, ehemaliger Pfarrer Hans Rudolf Kummer
Rebekka, eine Fremde Christin Maho
Rektor Kroll, Rosmers Schwager Ueli Lehmann
Ulrich Brendel, Rosmers alter Lehrer Franz Mumenthaler
Peter Mortensgard, Journalist Jean-Pierre Marchand
Frau Helseth, die alte Hausdame Margrith Stalder

 

Vorstellungen

Rüttihubelbad, Walkringen

Samstag, 22.11.2008, 20:00 Uhr
Sonntag, 23.11.2008, 17:00 Uhr
Samstag, 29.11.2008, 20:00 Uhr
Sonntag, 30.11.2008, 17:00 Uhr
Freitag, 5.12.2008, 20:00 Uhr
Sonntag, 6.12.2008, 17:00 Uhr
Silvester, 31.12.2008, 17:00 Uhr
Samstag, 3.1.2009, 20:00 Uhr
Sonntag, 4.1.2009, 17:00 Uhr
Samstag, 10.1.2009, 20:00 Uhr
Sonntag, 11.1.2009, 17:00 Uhr

Casino Theater, Burgdorf

Samstag, 24.1.2009, 20:00 Uhr
Sonntag, 25.1.2009, 17:00 Uhr
Freitag, 30.1.2009, 20:00 Uhr
Samstag, 31.1.2009, 20:00 Uhr
Sonntag, 1.2.2009, 17:00 Uhr
Samstag, 7.2.2009, 20:00 Uhr
Sonntag, 8.2.2009, 17:00 Uhr
Freitag, 13.2.2009, 20:00 Uhr
Samstag,14.2.2009, 20:00 Uhr
Sonntag,15.2.2009, 17:00 Uhr

 

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok