Die Emmentaler Liebhaberbühne

1960 gründete eine theaterbegeisterte Gruppe von Laiendarstellern, hervorgegangen aus dem Arbeiter-Männerchor Hasle-Rüegsau, die Emmentaler Liebhaberbühne. Damit begann eine Erfolgsgeschichte. Heitere und ernste Stücke, aus der Weltliteratur ins Berndeutsche übersetzt, kommen abwechselnd mit emmentalischen Stoffen jährlich mit einer Produktion zur Aufführung. Bezüglich Qualität gilt ein strenger Massstab. Vom Bühnenbild über Kostüm und Maske bis zur Technik muss alles bis ins Detail stimmen. Seriöses Theaterhandwerk und Spielfreude bringen die Laienschauspielerinnen und -schauspieler unter professioneller Regie zu Höchstleistungen. 16 Stücke wurden vom Schweizer Fernsehen aufgezeichnet.

 

Möchten Sie mehr erfahren? Bestellen Sie hier das Buch „Jo was dihr nid sägit“ zum 50-Jahr-Jubiläum. 

 
 

Der Vorstand

Dominik Zürcher

Präsident

Hans Rudolf Kummer

Vize-Präsident

Ulrich S. Eggimann

Künstlerischer Leiter

Geschäftsstelle

Freddie Ziegler

Kassier

Elisabeth Schmidt Ziegler

Sekretärin

Bruno Lädrach

Reservationsstelle

Madlen Herrmann

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok